Dienstag, 16. Oktober 2012

Augen zu und tanzen


Die Entdeckung des digitalanalog Festivals, das am 12. und 13.10. im Gasteig stattgefunden hat, nennt sich JIM FLETCH und klingt viel zarter als der Name. 

© JIM FLETCH
von Friederike Krüger

Beim Singen schließt die 28-jährige Selly die Augen. Dann wieder tanzt sie, die Arme nach oben reißend, zu den elektronischen Parts der Lieder. Dass die Musik für sie noch Neuland ist, glaubt man ihr nur schwer. Eine weiche Stimme erfüllt das wippende COS-Foyer im Gasteig am Samstagabend, als die junge Münchnerin zu den Beats und Melodien ihres Mitspielers Tim von Höhen und Tiefen, Entfernung und Selbstzerstörung spricht. Die Beiden lernten sich vor 10 Jahren zufällig in Australien kennen und begegneten sich erst Jahre später wieder - 2010 steht Tim mit Gitarre vor Sellys Tür und will Lieder spielen. "Schöne Idee, aber ich kann nicht singen," meint sie damals noch. Heute klingt das anders. 

Wer sich die Live-Performance, eine Mischung aus DJ und Band, anhören will, sollte unbedingt am 18.10.12 ins Feierwerk (Orange House) kommen. Feierwerk Programm 18.10.12

Ein Video gibt es hier: http://vimeo.com/36629196



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen